„Weihnachtsbäckerei“

mit Rezeptvorschlägen

                                                                      

Weihnachten steht vor der Tür. Es riecht so gut nach Nelken, Nüssen, Zimt und Kakao.

Kein Wunder, denn die Weihnachtsbäckerei hat begonnen. Wir geben euch Tipps rund ums Backen und Aufbewahren von köstlichen Plätzchen und Keksen.

 

Nach wie vor ist es sehr wichtig, dass der Blutzucker nicht so schnell ansteigt.

 

Tipps zum langsamen Blutzuckeranstieg

 

  • Plätzchen enthalten viele Kohlenhydrate, deswegen muss die BE-Menge berechnet und die Insulinmenge bestimmt werden.
  • Esst Plätzchen nie auf leeren Magen. Bei Hunger isst man viel mehr und der Blutzucker steigt schneller an.
  • Gemüse wie Gemüsesticks füllen den Magen und helfen den Blutzuckeranstieg im Griff zu haben. Esst Gemüse zwischendurch und auch zu den Mahlzeiten.
  • Passt auf die Mahlzeitenzusammensetzung auf. Eine süße Hauptmahlzeit (z.B. Milchreis) und Plätzchen als Nachtisch sind ungünstig.
  • Lenkt euch während des Essens nicht ab, so vermeidet ihr unkontrolliertes Essen.
  • Esst Plätzchen möglichst nach größeren Mahlzeiten.
  • Achtet beim Backen auf die Zutatenliste. Rezepte mit Nüssen und Samen sind ballaststoff- und fettreich und lassen den Blutzucker langsamer ansteigen.
  • Auch Weizenmehl könnt ihr bis zur Hälfte durch Vollkornmehl oder gemahlene Nüsse ersetzen.
  • Um die BE-Menge eines Plätzchen zu ermitteln, müsst ihr das ganze Rezept berechnen und die Kohlenhydratsumme durch die Anzahl der Plätzchen teilen.
  • Tägliche Bewegung senkt den Blutzuckerspiegel.

 

Zu beachten ist,

dass die Blutzuckerwerte verstärkt kontrolliert werden und bei Bedarf nachgespritzt wird.

 

Tipps zur Aufbewahrung der Plätzchen:

 

  • Plätzchen gut auskühlen lassen.
  • Geignete Dosen: Aluminium-, Blech-, Kunststoff-, Porzellan- und Glasbehälter
  • Leicht zerbrechliche Plätzchen (z.B. Kipferl) lagenweise zwischen Pergamentpapier in eine Dose legen damit sie nicht zerbrechen.
  • Stark gewürzte Plätzchen getrennt voreinander aufbewahren.
  • Mit Kuvertüre überzogenes getrennt  aufbewahren.

 

Viel Spaß beim Backen.

 

 

Adventsknabbereien

 

Zutaten:

 

Für den Knetteig:

250

g

Weizenmehl

1

Msp.

Backpulver

1

Pck.

Vanillezucker

75

g

Zucker

1

 

Ei

1

EL

Milch

125

g

Butter oder Margarine

 

 

 

Zum Bestreichen:

1

 

Eigelb

1

EL

Milch

 

 

 

Zum Bestreuen

 

 

Sesamsamen

 

 

abgezogene, gehackte Mandeln

 

Zubereitung:

1.

Für den Teig alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes schnell zu einem Teig verkneten. Anschließend den Teig für eine Zeit lang kalt stellen.

2.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen.

3.

Mit verschiedenen Plätzchenausstechförmchen Motive ausstechen und auf ein gefettetes oder mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

4.

Eigelb und Milch verquirlen und die Plätzchen damit bestreichen. Nun mit den Sesamsamen oder Mandeln bestreuen.

5.

Die Plätzchen ca. 10 Minuten bei 160°C backen.

 

 

 

Winterliche Gewürzkekse

 

Zutaten:

 

Für den Teig:

90

g

weiche Butter

90

g

Zucker

1

TL

Vanillezucker

2

 

Eier

80

g

Speisestärke

40

g

Weizenmehl

½

TL

Backpulver

50

g

gemahlene Haselnüsse

50

g

gemahlene Mandeln

1

TL

Zimt

 

 

 

Für die Dekoration:

100

g

Zartbitter-Kuvertüre

40

Stk.

ganze Mandeln

 

 

 

 

Zubereitung:

1.

Alle Zutaten für den Teig verrühren.

2.

Mit dem Spritzbeutel kleine Klekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.

3.

Die Kekse ca. 10 Minuten bei 160-180°C backen und auskühlen lassen.

4.

Kuvertüre über einem Wasserbad schmelzen lassen.

5.

Die Kekse damit bestreichen und je einer Mandel garnieren.

 

 

 

Marzipan-Kirsch-Plätzchen

 

Zutaten:

 

Für den Teig:

200

g

Marzipanrohmasse

100

g

weiche Butter

1

 

Ei

30

g

Zucker

½

Pck.

Vanillezucker

1

Prise

Salz

200

g

Weizenmehl

 

 

 

Für die Dekoration:

60

g

Sauerkirschmarmelade

 

 

 

 

Zubereitung:

1.

Marzipan raspeln.

2.

Übrige Zutaten, bis auf Konfitüre, zu einem Knetteteig verkneten.

3.

Anschließend 30 Minuten kalt stellen.

4.

Aus dem Teig 3 Zentimeter dicke Rollen formen und diese in Scheiben schneiden.

5.

Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und eine Mulde in die Mitte jeder Scheibe drücken.

6.

Konfitüre kurz erhitzen, so dass diese flüssig ist.

7.

Anschließend jeweils einen kleinen Klecks Konfitüre in die Mulde der Plätzchen geben.

8.

Marzipan-Kirsch-Pläzchen ca. 10 Minuten bei 150 °C backen.

 

Backzeit etwa 10 Minuten.

 

 

 

Kokosmakronen

 

Zutaten:

200

g

Kokosraspel

4

 

Eiweiß

1

EL

Zitronensaft

150

g

Zucker

20

g

Speisestärke

10

g

Kakaopulver

 

 

 

 

Zubereitung:

1.

Eiweis mit Zucker steif schlagen.

2.

Kokosflocken mit steifgeschlagenem Eiweiß, Zitronensaft und Speisestärke in eine Schüssel geben und mit einer Gabel oder Rührgerät (Knethacken) gut vermengen.

3.

Masse halbieren.

4.

In die eine Hälfte gesiebten Kakao einarbeiten.

5.

Aus beiden Teighälften kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

5.

Kokosmakronen in dem vorgeheizten Backofen bei 150°C 20 Minuten trocknen lassen. Im konventionellen Ofen einen Kochlöffel zwischen die Ofentür legen, so daß der Ofen leicht geöffnet bleibt. So kann die Feuchtigkeit entweichen.

 

 

 

Nougatkipferl

 

Zutaten:

100

g

weiche Butter

200

g

Nougat

1

 

Ei

1

Messerspitze

Salz

300

g

Weizenmehl

½

TL

Backpulver

50

g

Zartbitter-Kuvertüre

 

Zubereitung:

1.

Butter mit Nougat gut verkneten.

2.

Ei und Sals zugeben und alles gut mischen

3.

Mehl mit Backpulver sieben und nach und nach unter die Nougatmasse kneten.

4.

Den Teig zu einer Kugel formen und in Alufolie gewickelt 2-3 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen

5.

Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

6.

Den Teig zu einer langen, dünnen Rolle formen und diese in 80 etwa 6 cm lange Stücke schneiden.

7.

Kleine Hörnchen (Kipferl) daraus formen und auf ein Backblech legen.

8.

Kipfern auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten backen, bis sie hellbraun sind.

9.

Kipfern mit einem breiten Messer vorsichtig vom Backblech heben und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

10.

Kuvertüre im Wasserbad schmelzen lassen und Spitzen der Hötnchen reintauchen.

11.

Kipfern auf ein Kuchengitter legen.

12.

Schokoladenglasur gut trocknen lassen.

 

 

 

Zarte Mandelherzen

 

Zutaten:

250

g

Butter

100

g

Puderzucker

1

 

Eigelb

100

g

gemahlene Mandeln

350

g

Weizenmehl

1

 

Eigelb

60

Stk.

abgezogene Mandeln

 

 

 

 

Zubereitung:

1.

Butter mit dem gesiebten Puderzucker und Eigelb schaumig rühren.

2.

Gemahlene Mandeln und gesiebte Mehl darübergeben und alles rasch zu einem festen Mürbeteig verkneten.

3.

Teig zu 1 Kugel formen und in Alufolie gewickelt 2 Stunden imKühlschrank ruhen lassen.

4.

Backofen auf 200°C vorhezen.

5.

Teig auf einer bemehlten Fläche½ dick ausrollen und 60 Herzen ausstechen .

6.

Herzen auf das Backblech legen.

7.

Zweites Eigelb verquirlen, Herzen damit bestreichen und auf jedes Herz 2 Mandelhälften legen.

8.

Herzen auf der mittleren Schiene etwa 10 Minuten backen.

9.

Herzen auf dem Backblech etwas abkühlen lassen, noch warm mit einem breiten Messer vom Blech nehmen und auf einem Kuchengittter vollständig erkälten lassen.

 

 

 

Husaren-Krapferl

 

Zutaten:

1

 

Vanilleschote

200

g

Butter

100

g

Zucker

2

 

Eigelb

1

Prise

Salz

300

g

Weizenmehl

100

 

gemahlene Haselnüsse

100

g

Puderzucker

100

g

Johannisbeermarmelade

 

Zubereitung:

1.

Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

2.

Butter mit Zucker, Eigelb, Vanillemark und Salz auf einem Backbrett verkneten.

3.

Mehl darübersieben, gemahlene Haselnüsse darüberstreuen und alles zu einem Mürbeteig verarbeiten.

4.

Teig in einer Alufolie gewickelt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

5.

Backofen auf 200 °C vorheizen.

6.

Aus dem Teig eine lange Rolle formen, gleichmäßige Scheiben davon abschneiden, diese in Kugel formen und in jede Kugel mit dem Kochlöffel eine kleine Vertiefung drücken.

7.

Krapferl auf einem Küchengitter erkalten lassen, dann mit Puderzucker besieben.

8.

Marmelade erhitzen, glattrühren und in die Vertiefungen der Krapferl damit füllen.

9.

Marmelade 1-2 Tage gut trockneen lassen.

10.

Krapferl in eine Dose geschichtet aufbewahren.

 

 

 

Orangen-Schokoplätzchen

 

Zutaten:

100

g

Zartbitterschokolade

125

g

Butter

125

g

Zucker

1

Prise

Salz

1

 

Ei

1

 

Orange (abgeriebene Schale)

200

g

Weizenmehl

1

TL

Backpulver

100

g

Puderzucker

2

EL

Orangensaft

 

 

 

 

Zubereitung:

1.

Schokolade grob raspeln.

2.

Butter, Zucker, Salz, Ei und Orangenschale verkneten.

3.

Mehl mit Backpulver darüber sieben.

4.

Schokolade zugeben und alles rasch zu einem geschmeidigen Teig verknetten.

5.

Teig zu einer Kugel formen und in Alufolie gewickelt 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

6.

Backofen auf 200°C vorheizen.

7.

Auf einer bemehlten Fläche ½ cm dick ausrollen und Plätzchen ausstechen.

8.

Plätzchen mit genügend Abstand voreinander auf ein Backblech legen undd auf der mittleren Schiene 8-10 Minuten backen.

9.

Plätzchen mit einem breiten Messer vorsichtig vom Backblech heben und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

10.

Puderzucker sieben, mit Orangensaft verrühren und Plätzchen mit dieser Glasur überziehen.

11.

Orangen-Schokoplätzchen auf dem Küchengitter völlig erkalten, den Guß gut trocknen lassen.

 

 

Nächste Aktionen:

 

Grillen

 

Odenthal-Hüttchen am 31.08.2018

 

Hier finden Sie uns

ZuckerLeicht e. V.

Klinikum Leverkusen gGmbH 

Am Gesundheitspark 11

51375 Leverkusen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

0214 - 500 85 06

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Datenschutz-erklärung ZuckerLeicht e.V. nach DSGVO

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2013 www.zuckerleicht.de Das Kopieren von Texten, Textteilen und Bildern wird hiermit ausdrücklich untersagt.